Hirnszintigraphie

Parkinsondiagnostik (DaTSCAN)

image

Die Parkinsondiagnostik ist eine spezielle Szintigraphie des Gehirns.
Sie überprüft die Funktionsfähigkeit besonderer Nervenverbindungen in einem bestimmten Hirnareal. Das Ziel dieser Untersuchung besteht darin, Informationen über die Ursache einer bestehenden oder verdächtigten Bewegungsstörung zu erhalten.
Die DaTSCAN-Szintigraphie erlaubt eine genaue Bestimmung der Funktionsfähigkeit bestimmter Nervenverbindungen im Gehirn (sogenannte Dopamin-Transporter). Die Dopamin-Transporter befinden sich in den Nervenzellen und sind für die Produktion von Dopamin zuständig.
Bei verschiedenen Erkrankungen kann die Dopamin-Produktion gestört bzw. reduziert sein (z.B. Morbus Parkinson, MSA, PSP). Beim essentiellen Tremor bleibt sie aber erhalten.

Wir bitten Sie, am Untersuchungstag keinen Kaffee oder schwarzen Tee zu sich zu nehmen. Sie müssen aber nicht nüchtern zur Untersuchung erscheinen. Weiter sollte jeglicher Tabakkonsum eingeschränkt werden.

Indikation

- Abklärung eines krankhaften Tremors (Zittern)

- V.a. Morbus Parkinson

- Abgrenzung organischer Störungen bestimmter Parkinsonyndrome vom essentiellen Tremor